rclamastrois.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie ist Rizpah Adala im Haus gestorben?

Wie ist Rizpah Adala im Haus gestorben?

Mit Goodreads behalten Sie den Überblick über Bücher, die Sie lesen möchten. Willst du lesen speichern…. Willst du lesen Lesen Sie gerade Lesen. Andere Ausgaben. Abdeckung vergrößern.

Fehlerbewertungsbuch. Aktualisieren und erneut versuchen. Vorschau öffnen Sehen Sie ein Problem? Details falls anders: Vielen Dank, dass Sie uns über das Problem informiert haben. Zurück zur Buchseite. Der Dämon im Teehaus: Thomas Hoobler Goodreads Autor. Hari Ambari Übersetzer. Jepang abad ke-18 zaman Tokugawa. Seikei Konoike, Yang Telah Diangkat Menjadi Anak Ole Hakim Ooka, Memulai Petualangan Barunya. Sebagai Samurai, ua Mulai Diajari Kyudo - Seni Memanah - Oleh Salah Seorang Samurai Pengawal Hakim Ooka, Bunzo.

Sementara itu, Banyak Terjadi Kebakaran di Yoshiwara. Setiap terjadi peristiwa kebakaran, terlihat seorang geisha misterius. Hasil Penyelid Jepang abad Ke-18 Zaman Tokugawa. Hasil penyelidikan menunjukkan bahwa kasus-kasus kebakaran itu berhubungan dengan kematian sejumlah geisha. Yang Mencurigakan Adalah Semua Kejadian Itu Terkait Dengan Seorang Geisha Bernama Umae.

Hakim Ooka Wortspiel menyuruh Seikei mengawasi Umae. Selama penyelidikannya, Seikei harus berjibaku menghadapi rintangan yang menghadang. Siapakah geisha misterius yang selalu terlihat dalam setiap peristiwa kebakaran itu? Benarkah Umae pelakunya? Tekad Seikei sebagai seorang samurai pun diuji ... Holen Sie sich eine Kopie. Taschenbuch, 320 Seiten. Veröffentlicht im Februar 2009 von Dastan Books, erstmals veröffentlicht am 21. Mai 2001.

Weitere Details ... Originaltitel. Samurai Detective 2. Seikei Konoike. Andere Ausgaben 14. Friend Reviews. Um zu sehen, was Ihre Freunde von diesem Buch halten, melden Sie sich bitte an. Listen mit diesem Buch. Dieses Buch ist noch nicht in Listopia enthalten. Community-Bewertungen. Zeige 1-30.

Bewertungsdetails. Weitere Filter. Sortierung. Dieses Buch ist im Grunde genau das, was ich erwartet hatte. Ein Geheimnis voller japanischer Kultur und Geschichte. Ich denke, die Handlung, die Charakterentwicklung und das Schreiben sind völlig zweitrangig, um junge Leser in Japan einzuführen.

Wenn ich bedenke, dass ich dies in meinem Sprachkurs unterrichten muss, ärgert mich das. Nach einer mehrjährigen Interaktion mit dem Autor habe ich die Negative dieses Buches und seine Wahlmöglichkeiten bei der Interaktion darüber entschieden, zusätzlich zu seinem a Dieses Buch ist im Grunde genau das, was ich erwartet hatte.

Nach einer mehrjährigen Interaktion mit dem Autor habe ich entschieden, dass die Negative dieses Buches und seine Wahlmöglichkeiten bei der Interaktion darüber, zusätzlich zu seiner Haltung gegenüber den jungen Menschen, die ich unterrichte, jeden Wert überwiegen, den sie von den Schweren erhalten könnten Informationen über Edo und die Tokugawa-Ära aus diesem Buch.

Ich werde eines der frühesten Bücher eines japanischen Autors verwenden, was für mich aus einer kanonerweiternden Perspektive viel sinnvoller ist, um sie über die Heian-Zeit zu unterrichten, stattdessen Auszüge aus dem Kissenbuch von Sei Shonagon, falls du bist interessiert.

Diese obige Bewertung aus dem September 2008 bleibt für die Dokumentation der Konversation unverändert, aber ich habe meine Sternebewertung angesichts dieser neuen Informationen von 2 auf 1 Stern reduziert.

Alle 22 Kommentare anzeigen. 05. November 2018 L. Dies ist Buch 2 in der Samurai Detective-Reihe. Es ist eine großartige Geschichte, und ich muss Ihnen sagen, dass das Cover dem nicht gerecht wird, und es frustriert mich, dass es sogar auf dem Buch steht. Das Schreiben des Buches ist gut gemacht. Lassen Sie sich nicht von der Abdeckung behindern. Als ich dieses Buch auswählte, wusste ich von Anfang an, dass dies nicht meine Art von Buch ist, das ich lesen möchte. Ich bin nicht nur kein Fan der chinesischen Geschichte und Kultur, auf die sie sich bezog, sondern es war auch ein sehr langsames Buch.

Damit meine ich, dass ich oft das Gefühl hatte, dass ich mich dazu zwang, dies zu lesen, anstatt es zu wollen. Auch zu Beginn des Buches war es aufgrund der großen Jahresspanne sehr schwierig zu folgen. Ich fand nichts Besonderes Als ich dieses Buch auswählte, wusste ich von Anfang an, dass dies nicht meine Art von Buch ist, das ich lesen möchte.

Ich fand nichts Besonderes an dem Buch. Nein, mein Lieblingsbuch, wie Sie sehen können, und deshalb habe ich es mit 2 Sternen bewertet. 2 Kommentare anzeigen. Es ist so einfach zu lesen, dass die beabsichtigten Leser im mittleren Schulalter sind. Das Geheimnis und einige historische Einblicke in das Japan des 18. Jahrhunderts sprechen ältere Leser wie mich an. Setzen Sie Rätsel und die Bücher sind eine gute Lektüre. Erfrischend, um einen YA-Roman zu lesen, der sich im entgegengesetzten Spektrum von Divergent oder ähnlichen befindet.

Ich musste das lesen und einen Bericht darüber für die Schule machen. Ich kann später eine vollständige Rezension dazu schreiben oder auch nicht. In diesem Buch schließen Sie sich Seikei an, der gerade adoptiert wurde, als er versucht, das Rätsel zu lösen, warum es in Endo so viele Brände gegeben hat und warum es in Yoshiwara, der exotischen Stadt von Endo, eine Reihe von Morden gegeben hat.

Ich habe dieses Buch wirklich sehr genossen, vor allem, weil ich noch nie ein Mystery-Buch gelesen habe und es mir gefallen hat, wie es mich während des gesamten Buches interessiert hat und dass ich immer erraten habe, wer der wahre Coplperate ist. Diese Geschichte erzeugt ein Gefühl des Mysteriums und des Staunens und zeigt Ihnen, dass das Alter nur eine Zahl ist und es in Ordnung ist, Angst zu haben, und dass das einzige, was zählt, ist, ob Sie diese Angst gewinnen lassen.

Als Seikei ankam, erlosch das Feuer und in der Folge schickte der Richter Bunzo, um bei der Feuerpatrouille zu helfen, während er und Seikei den Besitzer des Geschäfts befragten, das das Feuer auslöste. Nach der Befragung wird festgestellt, dass es Verbindungen zur exotischen schwimmenden Stadt Yoshiwara und zu den mysteriösen Frauen gibt, die dort als Geishas bekannt sind. Richter und Seikei gehen zu einer Wahrsagerei, die von einem kürzlich erfolgten Mord erzählt, den der Richter und die Seki-Kasse und das Opfer entpuppt sich als Geisha, von der angenommen wird, dass sie von einem Dämon getötet wird. Der Richter beschließt, Sekei in einem Teehaus arbeiten zu lassen, um Informationen von den Einheimischen zu erhalten.

Auf der Suche nach einem Teehaus findet er eines, aus dem der Dienerjunge gejagt wird, während Sekei im Teehaus getestet wird, um festzustellen, ob er ein Dämon ist. Dann wird er eingestellt und trifft Nui, ein egoistisches Mädchen, das Geisha und Oba Koko sein will Wer ist der sehr strenge Besitzer des Teehauses. In Seikeis erster Nacht der Arbeit, nachdem die Kleidung, die er gereinigt hatte, gestohlen worden war, beobachtete er ein Zimmer mit der sehr berühmten Geisha Umae, als ein bärtiger Samurai ankommt, der sich vorstellt, als Fukushu Rache Seikei sagt, er solle Umae sein Geschenk geben und dann gehen, wenn das Geschenk Umae gegeben wird ist destaut und will dann gehen.

Während sie sagt, dass Seikei nicht der Grund für ihre vorzeitige Abreise ist und dass sie am nächsten Abend zurückkommen wird, muss Seikei viel später zwei andere Geisha zu ihren Häusern zurückbringen und sie sagen Seikei, dass es zwei weitere Todesfälle gab, die er hatte wusste nicht und dass sie alle mit Umae verbunden sind.

Seikei geht dann und erklärt, was passiert ist und geht zurück zum Teehaus, wo Kiru, der Diener, der rausgeschmissen wurde, arbeitet und der Anblick von Seikei ihn erschreckt und er rennt, dann nimmt Seikei auf, wo Kiru aufgehört hat und Oba Koko ist das egal viel.

Später, als Seikei in einem Raum mit Landbesitzern, Samurais und anderen reichen Leuten und Umae sitzt, die Leute im Raum unterhält und dann verkündet, dass Nui ihre kleine Schwesterlehrling sein wird und ihr eines ihrer Geschenke gegeben wird, das sich herausstellt sei eine sehr schöne Schüssel.

Als die Nacht vorbei war, geht Seikei schlafen und schläft und findet am Morgen Kiru neben seiner Hütte. Er erzählt Seikei, dass Umae und Nui zu einem Segen von einer Göttin gegangen sind und dass jemand Umae jagt, also bringt Seikei Kiru zu Bunzo und dem Richter und eilt dann zu dem Tempel, in dem Umae ist, und findet sie schließlich, aber nicht Nui.

Umae und Seikei setzen sich, um zu besprechen, warum alles passiert ist, und stellen fest, dass ein Landbesitzer sich selbst getötet hat, weil er sein Leben über Umae zerstört und sich selbst getötet hat, aber nicht seine Familie, die von seinem Bruder aufgenommen wurde. Später wacht Seikei auf und wird neben Nui gefesselt, der ebenfalls geknebelt ist. Einen Moment später kann er sich verlieren und das Gleiche für Nui tun, und sie versuchen zu fliehen. Am Ende wurde Suzu lebend gefangen genommen, Nui war in Ordnung und Seikei und Richter Ooka erzählten diese Geschichte dem japanischen Shogun-Militärgeneral.

Die Menge an Symbolik, die ich gefunden habe, war nicht viel, aber ich habe festgestellt, dass die Angst, die Seikei während der gesamten Geschichte empfindet, damit zu tun hat, dass Richter Ooka seine Vaterfigur ist und er ihn nicht enttäuschen will.

Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der ein gutes Rätsel und großartige Charaktere mag ... Eine weitere ausgezeichnete Geschichte über Seikei, der Richter Ooka bei einem Rätsel hilft. Eines der größten westlichen Missverständnisse von Geishas besteht darin, sie mit Prostituierten zu verwechseln, aber dies zeigt den tatsächlichen Entertainer- und Promi-Status von Geisha. Umae ist eine berühmte Geisha und sie nimmt Nui als ihre kleine Schwester. Die beiden Männer, der Samurai Jugoro und der Shogun-Beamte Ometsuke Genda, kämpften mit Geschenken um Umaes Zuneigung.

Und es gab kluge Einblicke in die klugen Manipulationen der Geisha-Welt und des japanischen Lebens. Meine Lieblingserkenntnis kam von Tsune, der Eigentümer des Teehauses werden und das Geld verwalten wollte, nicht als Geisha ausgebildet werden wollte. Und dann mochte ich Oba Koko, den Teehausbesitzer, der testete, dass Seikei kein Dämon ist, indem er seine Nase zwickte und ihn über Salz treten ließ. Schwerter sind in Yoshiwara nicht erlaubt. Ein bisschen Korruption und Konkurrenz zwischen dem Richter und dem Richter Odozo.

Richter Ooka missbilligte die Folter, um Informationen von Verdächtigen zu erhalten, weil viele Menschen irgendetwas gestehen werden, um nicht gefoltert zu werden. Das ist offensichtlich.

(с) 2019 rclamastrois.com